Thomas Theiler / 08.2018 - 12.2018
Projektdirigent Adventskonzert

Weiteres folgt...

 

Susanne Rechsteiner / 05.2018 - 06.2018
Projektdirigentin Musikfest Laufenburg

Susanne Rechsteiner wurde 1985 in Appenzell geboren.

Im Alter von sieben Jahren begann sie Cornet zu lernen, mit zehn Jahren wechselte sie auf die Posaune. Schon im jugendlichen Alter gewann sie an mehreren Wettbewerben erste Preise. Darunter drei Siege am Ostschweizerischen Solisten und Ensemble Wettbewerb in der Kategorie tiefes Blech und einen ersten Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb.

Susanne Rechsteiner war Mitglied diverser Brass Bands wie der Liberty Brass Band Ostschweiz, der Nationalen Jugend Brass Band und der Wallberg Brass Band. Im Sommer/Herbst 2007 spielte sie zudem in der englischen Leyland Band die Solo-Posaune.

In den Jahren 2005-2008 absolvierte sie den Bachelor-Studiengang im Hauptfach Posaune an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach dessen Abschluss folgte der Master-Studiengang an der Musik-Akademie der Stadt Basel. Auch hier belegte Susanne Rechsteiner das Hauptfach Posaune und im Nebenfach Blasorchesterdirektion bei Felix Hauswith. Zusammen mit dem Masterstudiengang in den Jahren 2008-2010 absolvierte sie die Orchesterakademie am Opernhaus Zürich und als Solistin spielte sie unter anderem mit dem Sinfonieorchester Basel zusammen.

Als Dirigentin ist Susanne Rechsteiner seit ihrem 19. Lebensjahr tätig. 2007-2011 dirigierte sie den Musikverein Jonen und 2008 war sie die Dirigentin der Universal Brass Band Wil, mit der sie am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb den sensationellen 2. Rang in der 1. Stärkeklasse holte. Ausserdem besuchte sie Meisterkurse bei Philippe Bach, Mark Heron und Johannes Schlaefli. An der European Conductors Competition 2011 in Montreux erreichte sie als beste Schweizer Teilnehmerin den Halbfinal. Im Jahre 2010 begann sie das Orchesterdirektionsstudium an der Zürcher Hochschule der Künste. Dieses Studium wird sie ab Herbst 2011 an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar weiterführen.

Wir danken Susanne sehr für die äusserst professionellen Proben und Ihr Engagement für die MG Mühlau und wünschen Ihr viel Erfolg für die Zukunft.


Jozsef Luczek / 09.2015 - 04.2018

Jozsef ist am 04.11.1982 in Siofok (Ungarn) geboren. Seine musikalische Ausbildung endete mit dem Abschluss vom Lehrdiplom 2009 und dem Konzertdiplom 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit diesem Zeitpunkt lebt Jozsef vollumfänglich von den Einnahmen als Musiker, Dirigent, Solist und Musiklehrer. Neben seiner Tätigkeit in Mühlau war er auch Dirigent der Brass Band Posaunenchor Rorbas-Freienstein-Teufen. Zudem arbeitete Jozsef als Musiklehrer an der Jugendmusikschule in Arbon-Horn und als Vereinsausbildner im Musikverein Jonen.

Wir danken Jozsef sehr für sein grossartiges Engagement für die MG Mühlau und wünschen Ihm für die weitere Zukunft viel Erfolg.